Endlich Wochenende!!!….

Ich werde von meiner zweijährigen Tochter geweckt. Wie immer höre ich sie bereits als sie vom (Ehe-)Bett aus lostapert zum Sofa, auf das ich seit dem siebten Monat der Schwangerschaft mit meiner Jüngsten aufgrund Platzmangels (der Bauch wuchs stetig und Carla schlief am liebsten quer im Bett zwischen Papa und mir) umgezogen war. Und wie immer hoffe ich insgeheim, dass Papa sie noch stoppt bevor sie mich und das Baby aufweckt. Aber da er sie bereits nachts alle zwei Stunden davon abhalten musste aufzustehen und sie stattdessen mit ihrer heißgeliebten Flasche, die übrigens für alle unsere Kinder wie eine Art Schnullerersatz gebraucht wurde, zu beruhigen versuchte, schläft er nun endlich tief und fest, und so kommen ihre Schritte immer näher…

„Maamaaaaa!!! Tata demaaacht.“ Das sind die einzigen Worte, bei denen ich Samstag morgens hellwach bin, denn davon was passieren kann, wenn man dies nicht ist, können erfahrene Eltern wohl ein Lied singen:

  1. Das schlechte Gewissen plagt.(ist noch am harmlosesten)
  2. Der Windelinhalt könnte an den Seiten herauslaufen und Möbel, eventuelle Teppiche o.ä. beschmutzen.
  3. 2. ist bereits eingetreten und man muss den Schaden begrenzen.
  4. Das Kind könnte, neugierig wie es naturgemäß nun einmal ist, den Windelinhalt mit allen Sinnen genauer untersuchen.
  5. 4. ist bereits eingetreten und man muss den Schaden begrenzen.

Wie auch immer, ich bin wach; und leider nicht nur ich, sondern auch unser Baby, das die ganze Nacht an mir genuckelt hatte, denn auch Emma lehnt, wie ihre Geschwister, den Schnuller kategorisch ab. Spätestens jetzt ist auch unser Fünfjähriger aufgewacht und sofort putzmunter (wie schaffen Kinder das bloß?). Nun gibt es also kein Zurück mehr. Die Nacht ist vorbei.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s